Alle Beiträge zum Thema »Tipps Trennung«

Der Unterschied zwischen Fühlen und Leiden – und warum er dein Leben verändern kann

Wir kennen das alle: Etwas ist in unserem Leben geschehen, was wir gerne anders gehabt haben würden: Eine Trennungen, eine Kündigung oder eine Krankheit. Im Folgenden haben wir unterschiedliche Gefühle, wir sind beispielsweise traurig, wütend oder enttäuscht. Und wir jammern und leiden. Ist es das Gleiche für dich?

In meiner Arbeit als Beziehungspsychologe war diese Differenzierung unglaublich wichtig und für viele meiner Klienten – ob für Frauen oder für Männer im Trennungsprozess die Voraussetzung für Veränderungen zum Positiven.

Den Unterschied zwischen dem Fühlen und dem Leiden/Jammern zu kennen hilft dir unter anderem dabei:

  • Weniger zu leiden und zu jammern
  • Schmerzhafte Phasen, wie eine Trennung, schneller zu überwinden und zu verarbeiten
  • Psychisch bedingte körperliche Erkrankungen zu vermeiden
  • Glücklicher und befreiter zu leben.

> Beitrag weiterlesen

11 Tipps um eine Trennung zu verarbeiten

In diesem Beitrag findest du 11 Trennungstipps, welche sich in meiner Beziehungspraxis bewährt haben, um eine Trennung oder Scheidung besser zu verarbeiten.

Der Partner oder die Partnerin hat die Beziehung beendet, völlig überraschend oder es hat sich schon angedeutet. Dann geht es mit den Gefühlen und der Lebensfreude meist den Bach runter, es tut weh und man weiß gar nicht, wie man aus dem Loch wieder raus kommen soll. Wir fragen uns dann, was das beste Verhalten nach einer Trennung ist, wie wir mit dieser ungewollten Situation umgehen sollen. In meiner Praxis begegne ich vielen Menschen, die mit dem Thema Trennung zu mir kommen. Oft stehen die Fragen im Raum: »Was soll ich jetzt machen? Wie geht es weiter? Was tun bei der Trennung?«

Für alle, die gerade unter einer Trennung leiden, habe ich eine kurze Übersicht zusammengestellt, was in einer solchen Situation helfen kann. Das sind erste Impulse, denn für die Trennungsverarbeitung braucht es häufig mehr als das. Und viel Zeit. Jeder Mensch ist individuell und so gilt der eine Tipp für einen mehr, als für den anderen.
> Beitrag weiterlesen